Integration von SAP und Salesforce

Übersicht

SAP ist Anbieter einer der meistgenutzten integrierten Lösungen für Enterprise Resource Planning (ERP) und hat vielen Unternehmen die Optimierung ihrer wichtigsten Geschäftsprozesse ermöglicht. Um ihre Geschäftsprozesse vollständig automatisieren und optimieren zu können, müssen Unternehmen SAP in ihre anderen Anwendungen integrieren.

Eines der häufigsten  SAP-Integrationsszenarien ist die Integration zwischen SAP- und CRM-Anwendungen. Salesforce.com, Vorreiter im Bereich von Software-as-a-Service- (SaaS)-Anwendungen, hat derzeit eine marktführende Position bei CRM-Anwendungen. Daher gehört insbesondere die Integration von SAP und Salesforce bei vielen Unternehmen zu den gängigen Herausforderungen.

In diesem Artikel geht es um die Integration von SAP und Salesforce; unter anderem werden Anwendungsfälle und Vorteile, Herausforderungen und neue Ansätze behandelt.

Anwendungsfälle und Vorteile der Integration von SAP und Salesforce

Durch Integration von SAP und Salesforce können Daten zwischen den beiden Systemen synchronisiert werden. Wenn beispielsweise Informationen für einen neuen Kunden in Salesforce erfasst werden, müssen diese Daten zeitnah für Finanzwesen, Performance-Management und andere von SAP verwaltete Geschäftsfunktionen zur Verfügung gestellt werden. Weitere Anwendungsfälle für die Integration von SAP und Salesforce:

  • Synchronisierung der Master-Produktlisten zwischen SAP und Salesforce
  • Senden von Daten für erfolgreiche Opportunities in Salesforce an SAP zwecks Rechnungserstellung

Wenn SAP und Salesforce auf angemessene Art integriert sind, können Unternehmen ihre Geschäftsprozesse optimieren und vollständig automatisieren. Darüber hinaus profitieren Unternehmen folgendermaßen von der Integration von SAP und Salesforce:

  • Zeit- und Geldersparnis, da Daten nicht doppelt erfasst werden müssen
  • Weniger durch manuelle Dateneingabe verursachte Datenredundanzen und Fehler
  • Erhöhte Agilität, um schneller auf neue Informationen zu reagieren

Herausforderungen bei der Integration von SAP und Salesforce

Obwohl es Integration bereits seit über zehn Jahren gibt, ist die spezielle Herausforderung in Verbindung mit der Integration von SAP und Salesforce eine recht neue Erscheinung. Bevor Salesforce von zahlreichen Unternehmen eingesetzt wurde, bedeutete ERP- und CRM-Integration die Vernetzung von zwei oder mehreren lokalen Anwendungen. Für die Integration von SAP und Salesforce ist jedoch ein neuer Ansatz erforderlich, um den unterschiedlichen Technologien zwischen der lokalen Lösung von SAP und dem cloudbasierten Bereitstellungsmodell von Salesforce gerecht zu werden.

Darüber hinaus waren herkömmliche Integrationsansätze mit hohen Kosten und hoher Komplexität verbunden. Zum Beispiel wurde direkte Punkt-zu-Punkt-Integration in manchen Fällen als schnelle Ad-hoc-Lösung für die Herausforderungen bei Integrationen von SAP und Salesforce verwendet. Dadurch entstehen jedoch starke Abhängigkeiten zwischen den beiden Systemen und somit eine inflexible Umgebung, die durch Hinzufügen neuer Integrationen immer komplexer wird.

SOA-Stacks sind eine weitere Methode für die Integration von SAP und Salesforce. SOA-Stacks ermöglichen zwar eine lose Kopplung zwischen Anwendungen und bieten Unternehmen mehr Flexibilität für Änderungen. Allerdings ist ein vollständiges SOA-Stack von einem großen Hersteller in der Regel mit sehr hohen Vorlaufkosten verbunden, und die Implementierung dauert mehrere Jahre.

Mule als ESB – die beste Methode für die Integration von SAP und Salesforce

Eine Alternative zu Punkt-zu-Punkt-Provisorien und kostspieligen SOA-Stacks besteht darin, SAP über ESB (Enterprise Service Bus) zu integrieren.

Mule als ESB ist der einzige Enterprise Service Bus, der von SAP für SAP-Integrationen zertifiziert ist. SAP Enterprise Connector von MuleSoft stellt bidirektionale Kommunikation bereit und funktioniert mit vorhandenen SAP-Technologien wie zum Beispiel:

  • Intermediate Documents (IDocs)
  • Business Application Programming Interfaces (BAPIs)
  • SAP Java Connector (JCo)

Darüber hinaus stellt Mule als ESB branchenführende Cloud-Connect-Technologie zur Verfügung. Zusammen mit dem von SAP zertifizierten Konnektor kann diese Technologie die Integration in die zahlreichen APIs von Salesforce vereinfachen. Mit Mule als ESB werden Integrationen zwischen SAP und Salesforce einfacher als je zuvor.